SKIP TO CONTENT

Termine

2023:
Dresden 22.-23. März 2023 | Kurztrip Kopenhagen (DK) 11.-14. Juni |
Kopenhagen (DK) 13.-14. Juni 2023
Hamburg 19.-20. September 2023 | Berlin 8.-9. November 2023

2024:
Stuttgart Frühjahr 2024

Über 1.600 Besucher*innen und am Bildungsbau Beteiligte strömten ins Kölner Palladium zur SCHULBAU Salon & Messe für den Bildungsbau am 28. und 29. September 2022. Sie kamen zahlreich aus dem gesamten Gebiet Nordrhein-Westfalen, aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz sowie aus den angrenzenden Niederlanden, um sich über die neuesten Entwicklungen im Schulneubau und in der Sanierung zu informieren. Nach der fünfjährigen Pause freuten sich alle Akteure bei der Veranstaltung dabei zu sein, sich in familiärer Atmosphäre auszutauschen und intensiv zu Netzwerken. Die Anwesenden trafen neue und alte Kontakte aus der großen SCHULBAU-Familie und freuten sich sehr, wieder in Köln zusammen zu kommen. Die zweitägige SCHULBAU 2022 fand erneut in enger Kooperation mit der Stadt Köln und erstmals in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen statt.

Im Bühnenbereich der charmanten Location war an beiden Tagen stets viel los, die Vorträge der Expert*innen aus dem In- und Ausland zogen die Gäste zahlreich an. Wie starke Magneten wirkten die Impulse von den Architekten Gianni Cito, Moke Architecten, und Michel Tombal, Rau Architekten, beide aus Amsterdam. Klaudio Muca, Forschungs- und Entwicklungsarchitekt bei CEBRA architecture, stellte seine spannenden Untersuchungen zur psychologischen Wirkung von architektonischen Qualitäten vor.

Der internationale Coach, Motivationstrainer und Mutmacher Kelechi Onyele aus Frankfurt am Main unterstützte und brachte das Publikum im Palladium in nur wenigen Minuten zusammen und kräftig in Bewegung – spätestens danach war der gegenseitige Austausch für Architekt*innen und Fachplaner*innen, Schulleitungen und Behördenvertreter*innen kinderleicht!

Schwerpunkte: Mehrfachnutzung und Ganztagesbetreuung

Die Referent*innen der beiden lebhaften Podiumsdiskussionen beschäftigten sich zum einen mit dem zukunftsweisenden wichtigen Thema der Mehrfachnutzung bestehender und neuer Schulgebäude und zum anderen mit der Ganztagesbetreuung in NRW ab 2026 und wie sich diese auf die Schularchitektur und Pädagogik auswirkt. Das interessierte Publikum nahm die Fäden der Bühnenrunde zügig und gerne auf und sprach danach noch lange in den Pausen zusammen.

Weitere wichtige Themen des Eröffnungstages waren das digitale Lehren und Lernen, der Schulbau im ländlichen Raum und die Umnutzung bestehender Gebäude. Am zweiten Tag drehten sich die Vorträge um die Schule der Zukunft und neue Campus-Lösungen.

Neues fürs Bauen und Ausstatten

Ganztägig fanden die Besucher*innen bei den 54 Ausstellenden viele interessante Anregungen für anstehende Bauaufgaben und innovative, umsetzbare Ausstattungslösungen und Produkte. Das Speed-Dating am Eröffnungstag war sehr gut besucht und brachte allen Beteiligten viele neue Kontakte. Erstklassige Beratung für Beteiligungsprozesse und die Phase Null gab es in unserem Planungscafé am zweiten Tag. Und um neue Materialien für nachhaltigen Schulbau, effiziente Lüftungslösungen und Hygiene und Sicherheit in Bildungseinrichtungen ging es in unseren Experten-Labs.
Auch die große Ausstellung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen mit den ausgezeichneten Schulbaupreis-Projekten war einer der Anziehungspunkte auf der SCHULBAU Salon und Messe in Köln 2022.

Hochkarätige kommunale Präsenz

Vor Ort für ein Grußwort und alle Gäste ansprechbar war der Schuldezernat Robert Voigtsberger, Beigeordneter für Bildung, Jugend und Sport der Stadt Köln, der die immensen Schulbaumaßnahmen der Stadt vorstellte und erläuterte. Der Baudezernent Markus Greitemann präsentierte die Unternehmensstrategie und die Stärkungsmaßnahmen, wodurch die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln in die Lage versetzt wird, das enorme Wachstum der Stadt in Bezug auf den Schulbau zu stemmen. Ebenso sprach der Architekt und Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen Ernst Uhing, der für „Lernraum ist Lebensraum" plädierte.

Exklusive SCHULBAU Exkursion

Interessierte und angemeldete Besucher*innen hatten am Nachmittag des zweiten Veranstaltungstages dann noch exklusiv die Gelegenheit, sich die Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule in Köln-Longerich anzuschauen – vor Ort präsentierten die verantwortlichen Architekten Ackermann + Renner aus Berlin und die Schulleiterin Bettina Otte die Planung, Umsetzung und Nutzung des Best Practice Beispiels.

Als nächstes findet die SCHULBAU Salon und Messe in Berlin am 23. und 24. November 2022 im Loewe Saal statt – Tickets sind online ab sofort unter www.schulbau-messe.de erhältlich.

Unsere SCHULBAU Salon & Messe-Termine in 2023:
Dresden 22. – 23. März 2023
Kopenhagen (DK) 14. – 15. Juni 2023

Hamburg 20. – 21. September 2023
Berlin 08. – 09. November 2023

Fotos: Dirk Baumbach / Cubus Medien Verlag
Fotos: Dr. Marc Sgonina / Cubus Medien Verlag



  Ausstellerfragen

Sergej Gorbunov
+49 (0)40 80 80 57 285
sergej.gorbunov@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 80 80 57 282
martina.weiss@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 280
hello@cubusmedien.de

Back to Top