„Im Auftrag des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg setzen SBH | Schulbau Hamburg und GMH | Gebäudemanagement Hamburg bis 2019 ein Investitionsvolumen von rund zwei Milliarden Euro um, um die Hamburger Schulen flächendeckend zu sanieren und die nötigen Erweiterungen, Um- und Neubauten möglichst optimale räumliche Voraussetzungen für modernen, ganztägigen Unterricht zu bieten.

Bei der Planung und Ausführung ist nicht nur eine enge, konstruktive Zusammenarbeit mit den Schulen, sondern auch mit Planern und ausführenden Unternehmen unerlässlich, um gemeinsam  innovative und individuell auf den Standort zugeschnittene bauliche Lösungen zu finden, die in den verschiedensten Nutzungsformen von Unterrichtsräumen über Fachräume, Mensen und Sportflächen pädagogischen und wirtschaftlichen, aber auch ökologisch-technischen sowie architektonischen Ansprüchen gerecht werden.“

Nach oben