SKIP TO CONTENT

Termine 2022

(Termine 2021 nach 2022 verschoben)

Köln 28.-29. September 2022 | Berlin 23.-24. November 2022

In der Hamburger HafenCity wird eine neue Grundschule für zeitgemäßes Lernen gebaut: Bis Ende 2022 entstehen für etwa 460 Schüler*innen vielseitige, modern ausgestattete Unterrichtsräume. Die Stadt investiert rund 32 Millionen Euro in das Schulgebäude. 

Am Baakenhafen in der Hamburger HafenCity entsteht eine neue vierzügige Grundschule für zeitgemäßes Lernen, die direkt an eine Kindertagesstätte mit Bildungs- und Familienzentrum angrenzt. Im Auftrag der Schulbehörde entstehen vielseitige, modern ausgestattete Unterrichtsräume für rund 460 Schüler*innen. Die Stadt investiert rund 32 Millionen Euro in das Schulgebäude. 

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe, Hafencity-Geschäftsführer Prof. Jürgen Bruns-Berentelg und Schulbau Hamburg-Geschäftsführer Ewald Rowohlt haben Ende September 2020 den symbolischen Spatenstich für den neuen Schulstandort am Baakenhafen gesetzt. Der Bau soll Ende 2022 fertiggestellt und an die neu gegründete Grundschule übergeben werden. 

Blickfang im neuen Quartier 

Am Baakenhafen entwickelt die städtische HafenCity Hamburg GmbH (HCH) ein gemischtes Quartier mit Wohnraum für rund 4.200 Einwohner, etwa 2.200 Arbeitsplätzen und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Mit der hellen Ziegelfassade und den markanten Rundbögen soll das Schulgebäude ein Blickfang am zukünftigen Lola-Rogge-Platz werden. Auf vier Ober- und zwei Untergeschossen werden der Grundschule Am Baakenhafen rund 6.100 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Der neue Standort ist als vierzügige Grundschule samt Vorschule konzipiert. Seit April 2020 laufen auf dem Grundstück die ersten Arbeiten. 

Planung mit Fokus auf pädagogischen Konzepten 

Der Entwurf des Stuttgarter Büros LRO integriert eine teilbare Zweifeld-Sporthalle in die Untergeschosse des Gebäudes und umfasst 20 allgemeine Klassenräume, die durch modern ausgestattete Fachunterrichtsräume ergänzt werden. Zudem erhält die Schule eine Mensa mit Vitalküche, eine Aula mit Bühne sowie eine Bibliothek. Ein Großteil der Aufenthalts- und Spielflächen entsteht auf dem Dach des Gebäudes. Die Planung des Gebäudes erfolgte in enger Abstimmung aller Projektbeteiligter und legte besonderen Wert auf die pädagogischen Konzepte der Schule.

 

Quelle: Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg



  Ausstellerfragen

Kirsten Jung
+49 (0)160 / 81 70 95 4
kirsten.jung@icloud.com

  Messe- & Mediaberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 / 54 80 36 23
martina.weiss@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 / 98 26 14 43
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Nicole Eyler
+49 (0)40 / 54 80 36 22
nicole.eyler@cubusmedien.de

Back to Top