Zum Hauptinhalt

Termine 2020

Berlin 09.-10. September 2020   Hamburg 25.-26. November 2020   Düsseldorf 10. November 2020 (Salon SCHULBAU kompakt)

Termine 2021

Frankfurt a. M. 24.-25. März 2021   Stuttgart 22.-23. September 2021   Berlin 24.-25. November 2021   Wien 22. Juni 2021 (Salon SCHULBAU kompakt)

Guter Bildungsbau lebt von geistreichen Debatten und darum liegen uns unsere Podiumsdiskussionen auf der SCHULBAU besonders am Herzen. In Berlin dreht sich unsere Gesprächsrunde an Tag eins um beschleunigtes und nachhaltiges Bauen – und wie das zusammen geht. Wir stellen Ihnen unsere Teilnehmer*innen vor.

Deutschlandweit werden dringend tausende Schulplätze benötigt. Um diese möglichst schnell zu schaffen, gilt es die Bauprozesse zu beschleunigen. Doch auch die Nachhaltigkeit der Bauten spielt eine wichtige Rolle. Wie also können Schulen schnell entstehen, ohne dabei die Aspekte des nachhaltigen Bauens außer Acht zu lassen? Auf unserem SCHULBAU-Podium in Berlin werden unsere Gesprächsteilnehmer*innen sich dieser Frage widmen.

Durch die Diskussion wird unser Tagesmoderator Dr. Thomas Welter, Bundesgeschäftsführer des Bundes Deutscher Architekten BDA in Berlin führen. 

Unsere Teilnehmer*innen auf dem Podium 

Sabine Djahanschah leitet das Referat „Architektur und Bauwesen" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Sie initiiert und begleitet Förderprojekte und ist darüber hinaus in Jurys und Beiräten sowie als Referentin tätig. Ihr Architekturstudium absolvierte Sabine Djahanschah an der RWTH Aachen, anschließend war sie von 1993 bis 1995 Mitarbeiterin im Architekturbüro gmp. 1996 folgte die staatliche Anerkennung als Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz.

Sabine Djahanschah ist Mitglied der Jury für den deutschen Holzbaupreis, der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz BMI, des Kuratoriums der Fraunhofer IBP, des Stiftungsrats der Bundesstiftung Baukultur und des Gremiums „International Advisory Board" der TU Stuttgart. 

Norbert Illiges von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin ist Leiter der Steuergruppe der Taskforce der Berliner Schulbauoffensive. In dieser Funktion übernimmt Illiges die verwaltungsübergreifende Koordination der Schulbauoffensive auf der operativen Ebene. Norbert Illiges ist ausgebildeter Stadtplaner und Immobilienwirt und war zuvor in einem Berliner Planungsbüro und einer Entwicklungsgesellschaft in Brandenburg jeweils in der Geschäftsführung tätig. Mehr zur Schulbauoffensive in Berlin unter www.berlin.de

Am SCHULBAU Eröffnungstag wird Norbert Illiges in seinem Vortrag über den nach zwei Jahren Berliner Schulbauoffensive erreichten Sachstand der berichten. Hierbei wird er auf die die Ziele, organisatorischen Rahmenbedingungen, den Stand der Planungs- und Bauprozesse und die anstehenden Herausforderungen eingehen. Mehr unter www.berlin.de.

Jan Spreen wurde 1968 in Hamburg geboren. Er studierte Architektur an der Universität Kaiserlautern und schloss mit dem Diplom ab. Anschließend war er als Projektarchitekt tätig, bevor 1998 Spreen Architekten in Stuttgart gegründet wurde. Im selben Jahr wurde Jan Spreen Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg. Als das Büro 2002 nach München umzog, wechselte Jan Spreen in die Bayerische Architektenkammer. 2006 folgte die Berufung in den BDA sowie 2008 die Eintragung in die Stadtplanerliste der Bayerischen Architektenkammer. 

Jan Spreen war einige Jahre lang Mitglied des Vorstands BDA Bayern Kreisverband München-Oberbayern, stellv. Vorsitzender des BDA Bayern KV München-Oberbayern und zuletzt Mitglied des Vorstands der Stiftung BDA Bayern. Mehr unter www.spreen-architekten.de

Andreas Krawczyk ist Architekt und Mitgründer des Architekturbüros NKBAK in Frankfurt am Main. Sein Diplom absolvierte Krawczyk an der FH Dortmund, anschließend war er in Architekturbüros in Essen und Tokio tätig. 2011 wurde Andreas Krawczyk in den BDA berufen und gleichzeitig Mitglied im Städtebaubeirat der Stadt Frankfurt am Main (bis 2015). Der Architekt hatte Vertretungsprofessuren am KIT Karlsruhe (Fachgebiet Bauplanung) und an der Universität Kassel (Fachgebiet Entwerfen und Gebäudelehre) inne. Von 2007 bis 2013 war Andreas Krawczyk wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Darmstadt (Fachgebiet Entwerfen und Hochbaukonstruktion). Mehr unter www.nkbak.de.

 

Die Podiumsdiskussion "Beschleunigt und nachhaltig bauen - aber wie?" findet am 09. September 2020 von 11.30 bis 12.30 Uhr auf der SCHULBAU-Bühne in Berlin statt. Unser gesamtes Programm finden Sie hier, unsere limitierten Tickets erhalten Sie ausschließlich hier online in unserem Shop.



  Messe- & Mediaberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 / 54 80 36 23
martina.weiss@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Verena Stammer
+49 (0)40 / 54 80 36 22
verena.stammer@cubusmedien.de

  Ausstellerfragen

Hella Ralfs
+49 (0)40 / 46 06 33 94
hella.ralfs@cubusmedien.de