Zum Hauptinhalt

Termine 2020

Salon SCHULBAU kompakt: Düsseldorf Neuer Termin: 10. November 2020

Salon & Messe SCHULBAU:

Berlin 09.-10. September 2020 | Hamburg 25.-26. November 2020

Auf unserem Salon SCHULBAU kompakt werden wir in Kooperation der Stadt Düsseldorf mit der Bergischen Universität Wuppertal den Preis für den studentischen Wettbewerb Rather Kreuzweg verleihen: 21 Architektur-Studierende planten den gesamten Schulstandort in Düsseldorf-Rath mit denkmalgeschütztem Gebäudebestand, Neubauten und Freiflächen neu. Ihre spannenden Ergebnisse werden als Plakate und Modelle auf unserem Salon präsentiert.

Im Düsseldorfer Stadtteil Rath unterhält das Schulverwaltungsamt einen Standort mit derzeit einer Haupt- und einer Grundschule. Die Hauptschule ist in einem denkmalgeschützten Altbau untergebracht, die Grundschule in einem Gebäude aus den 1960er Jahren. Neben großzügigen Freiflächen bietet der Standort auch eine Sporthalle und einen Sportplatz.

Im Rahmen des studentischen Wettbewerbs Rather Kreuzweg wurde der gesamte Standort mit Gebäudebestand, Neubauten und Freiflächen neugeordnet. 21 Architektur-Studierende im Masterstudium sollten unter anderem prüfen, ob die bestehende Hauptschule durch bauliche Ergänzung zu einer Gesamtschule entwickelt werden kann. Weil das Gebäude der bestehenden Grundschule abgängig war, sollte außerdem ein neues Grundschulgebäude platziert werden, genauso wie eine neue Drei- oder Vierfach-Sporthalle. Künftig soll auch Jugendarbeit räumlich und inhaltlich integriert werden, sodass der Schulstandort eine weitergehende Bedeutung in der Bildungslandschaft erhält.

Denkmalschutz: Neubau harmonisch in den Bestand einfügen

Der bisher als Hauptschule genutzte Bestand ist als Baudenkmal geschützt. Daher sollten die Studierenden prüfen, welche Nutzungen der Gesamtschule im Gebäudebestand möglich sind und wie die benötigten neuen Baumassen eingefügt werden können. Der denkmalgeschützte Bestand sollte dabei bestehen bleiben, außer die Entwurfsüberlegungen zeigen, dass ein relativierter Denkmalschutzanspruch zu einer insgesamt qualitätsvolleren Lösung führen würde.

Umstrukturierung zur Gesamtschule

Die Fachräume sollten an die Erfordernisse der Gesamtschule angepasst werden, Mensa und Aula außerdem einen besseren Standard bekommen. Um das Raumprogramm der Gesamtschule unterzubringen, sollte der Bestand umstrukturiert und erweitert werden. Unter anderem sollten Räume für die konzentrierte Arbeit ebenso wie für Erholung und Kommunikation entwickelt werden. Das gesamte Schulareal war barrierefrei und rollstuhlgerecht zu planen.

Das Vorhaben steht im Zusammenhang umfangreicher Schulbauprogramme der Stadt Düsseldorf, die in den nächsten Jahren verwirklicht werden sollen. Für bereits beschlossene sowie für künftige schulorganisatorische Maßnahmen rechnet die Stadt mit einem Gesamtvolumen von etwa 640 Millionen Euro zur Schaffung von ausreichenden Schulraumkapazitäten. Umgesetzt werden die Vorhaben vom neu organisierten Schulverwaltungsamt.

 

Die Preisverleihung des Studierendenwettbewerbs Rather Kreuzweg findet am 23. April 2020 um 16.00 Uhr auf unserem Salon SCHULBAU kompakt statt. Unser vollständiges Programm finden Sie hier, Tickets erhalten Sie in unserem Shop.



  Messe- & Mediaberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 / 54 80 36 23
martina.weiss@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Verena Stammer
+49 (0)40 / 54 80 36 22
verena.stammer@cubusmedien.de

  Ausstellerfragen

Hella Ralfs
+49 (0)40 / 46 06 33 94
hella.ralfs@cubusmedien.de