Wann befördern Schulbauten die Lernprozesse, wann behindern sie diese? Der Bildungsforscher Prof. Dr. Jörg Ramseger gibt Ihnen Antworten beim SCHULBAU Salon in Berlin am 12. September 2018. Er hat in der Facharbeitsgruppe Schulraumqualität der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie mitgewirkt, dessen Empfehlungen Grundlage für den künftigen Berliner Schulbau sind.
     „Es gibt keine zukunftsträchtige Schularchitektur ohne eine zukunftsweisende Idee vom Lernen“ ist der Bildungsforscher Prof. Dr. Jörg Ramseger überzeugt. Die Empfehlungen der Facharbeitsgruppe Schulraumqualität findet er „nicht nur pädagogisch vorwärts weisend, sondern auch pragmatisch sehr überzeugend.“
     Sein Impulsvortrag beim SCHULBAU Salon Berlin trägt deshalb den Titel „Berliner Schulbauoffensive – eine Chance für mehr Schulraumqualität“. Prof. Dr. Ramseger ist Autor zahlreicher Publikationen und hat im Auftrag verschiedener Regierungen 35 Jahre lang Schulentwicklungsprojekte im In- und Ausland wissenschaftlich begleitet.
      Bis zu seiner Pensionierung im Herbst 2016 hatte er die Professur für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Grundschule an der Freien Universität Berlin inne. Er leitet weiterhin die Arbeitsstelle Bildungsforschung Primarstufe an der Freien Universität Berlin.
     Mehr unterwww.ewi-psy.fu-berlin.de


Der Impulsvortrag von Prof. Dr. Jörg Ramseger findet am SCHULBAU Salon Eröffnungstag in Berlin am 12. September 2018 von 11.30 bis 12.00 Uhr statt.

Nach oben