Zum Hauptinhalt

Termine 2019

Neues Profil - SCHULBAU Salon kompakt: Hamburg 28. Februar 2019

Salon & Messe SCHULBAU: Sachsen (in Dresden) 27.-28. März 2019 | Berlin 11.-12. September 2019 | Frankfurt a. M. 27.-28. November 2019

Bestandteil der SCHULBAU kompakt 2019 wird der Interdisziplinäre Studentische Architektur-Wettbewerb SCHULBAU sein. Die Cubus Medien Verlag GmbH, Hamburg hat diesen Wettbewerb initiiert und führt ihn seit der erstmaligen Ausrichtung 214 eigenverantwortlich durch.
 
In seiner sechsten Edition ist der Wettbewerb zum zweiten Mal interdisziplinär angelegt: Gemischte Teams aus dem Master-Kurs Entwurf und Baukonstruktion der Hafen City Universität Hamburg (HCU) und Studenten des Master-Kurses Schulpädagogik und Schulforschung der Universität Hamburg (UH) entwerfen gemeinsam ein zur Realisierung anstehendes Schulbau-Vorhaben der Stadt Hamburg.
 
Der Ablauf des Wettbewerbs
Ein Kernelement dieses Wettbewerbes ist die zu planende Schule. Gemeinsam mit den beiden Behörden SBH | Schulbau Hamburg (SBH) und der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Hamburg, die auch Kooperationspartner des Wettbewerbes und SCHULBAU kompakt sind, wird jeweils im Vorfeld des Wettbewerbes ein reales, zur Umsetzung anstehendes Schulbauprojekt Hamburgs ausgewählt. Die Studenten planen also auf der gleichen informellen Grundlage, die später auch dem realen Entwurfs- und Planungsprozess zugrunde liegt.
 
Der Wettbewerb beginnt mit einer Exkursion zum geplanten Schulstandort. Die Studenten haben vor Ort die Möglichkeit, sich über die städtebauliche Situation zu informieren. Gespräche mit der Schulleitung, gegebenenfalls auch Elternvertretern oder dem zuständigen Facility Manager ergänzen das Informationsangebot.
 
Ziele des Wettbewerbs
Wie keine andere Kommune hat Hamburg Neubau und Umbau, Sanierung und Erweiterung seines Schulbestandes organisiert. Etwa 350 allgemeinbildende Schulen und 38 Standorte berufsbildender Schulen sind in dem Sondervermögen „Schulimmobilien" zusammengeführt, das der Hamburger Finanzbehörde unterstellt ist. Mit dem Bau und der Bewirtschaftung der Hamburger Schulen sind der Landesbetrieb SBH | Schulbau Hamburg und das öffentliche Unternehmen GMH | Gebäudemanagement Hamburg beauftragt.
 
Durch diese organisatorische Konzentration sind alle stadtweit benötigten Fachkompetenzen – dazu gehören Architekten, Bauingenieure, Projektsteuerer und Bewirtschaftungsexperten – in beiden Behörden gebündelt. Hamburg empfängt regelmäßig Delegationen aus anderen Bundesländern, die sich über die einzigartige Organisation des Schulbaus in der Hansestadt informieren wollen. Unser Wettbewerb unterstützt diesen bundesweit einmaligen Kompetenzzuwachs:
 
  • Durch die intensivierte Auseinandersetzung mit Themen und Besonderheiten des Schulbaus bereits in der Ausbildung von Architekten in Hamburg
  • Durch die Verzahnung und Vernetzung der Akteure auf architektonischer und pädagogischer Seite werden Impulse möglich, die über das Abarbeiten eines Bauprojektes hinausgehen
  • Impulse aus dem europäischen Ausland geben zusätzliche Inspiration
 
Die Aufgabenstellung
Für den Wettbewerb 2018/2019 wurde die Planung eines Schulcampus, bestehend aus einer fünfzügigen Grundschule und einer sechszügigen Stadtteilschule durch die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) ausgewählt.
Als aktueller thematischer Schwerpunkt soll in diesem interdisziplinären Projekt zwischen Architekten- und Pädagogik-Studierenden zudem konzeptionell ausgelotet werden, welche Anforderungen die Digitalisierung von Bildung an Schulen im 21 Jahrhundert stellt. Wie also könnte Schule heute schon aussehen, wenn sie weit vorwärtsgerichtet konzipiert und gestaltet wird, insbesondere hinsichtlich architektonischer Raumkonzeption und pädagogischer Innenraumausstattung.
 
Die Jury
 
Rolf Abele, Abteilungsleiter Planung und Entwicklung bei SBH | Schulbau Hamburg
Florian Fink, Architekt und Professor für Entwurf und Baukonstruktion an der HafenCity Universität Hamburg
Martin Jung, Geschäftsführer Cubus Medien Verlag GmbH, Hamburg
Daniel Kinz, Partner bei Gössler Kinz Kerber Kreienbaum Architekten BDA und 1. Vorsitzender des BDA Hamburg
Dr. Angelika Paseka, Professorin an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg
Ulrike Stöber, Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Amt für Bildung, Referatsleiterin Schulentwicklungs- und Standortplanung
Thomas Weiß, stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums Lerchenfeld, Hamburg
 
JahrProjektTeilnehmerKooperationspartner
2014St. Nikolai Grundschule
Hamburg Eppenforf, Neubau
  • Projektbearbeitung durch Bachelor Studenten der HCU, Kurs Entwurf und Baukonstruktion; Betreuung Prof. Florian Fink
  • Master Studenten bearbeiten das Thema 
    "Schule der Zukunft
  • Kooperation mit der Aalto Universität Helsinki,
    Finnland
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten der
    HCU, Kurs Entwerfen/ Experimentelles Gestalten;
    Betreuung Prof. Lothar Eckhardt
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • Aalto Universität Helsinki,
    Finnland
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • SBH | Schulbau Hamburg
2015Grundschule Lehmkuhlenweg
Hamburg Sülldorf, Erweiterung
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten der
    HCU; Betreuung Prof. Florian Fink
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • Hamburgische Architektenkammer
  • SBH | Schulbau Hamburg
2016Gymnasium Struenseestraße
Hamburg Altona, Neubau
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten der
    HCU, Kurs Entwurf und Baukonstruktion; Betreuung Prof. Florian Fink
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • SBH | Schulbau Hamburg
2017Grundschule Theodor-Haubach
Hamburg Altona, Erweiterung
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten der
    HCU, Kurs Entwurf und Baukonstruktion; Betreuung Prof. Florian Fink
  • Projektbearbeitung durch Bachelor Studenten der
    Leibniz Universität Hannover; Betreuung Prof.
    Hilde Léon
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • Leibniz Universität Hannover
  • SBH | Schulbau Hamburg
2018Grundschule + Weiterführende Schule Elbinselquartier
Hamburg Wilhelmsburg, Neubau
  •  Projektbearbeitung durch Master Studenten der
    HCU, Kurs Entwurf und Baukonstruktion; Betreuung Prof. Florian Fink
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg (BSB)
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • Universität Hamburg (UH)
2019Schulcampus Neugraben, Grundschule und Stadtteilschule
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten der
    HCU, Kurs Entwurf und Baukonstruktion; Betreuung Prof. Florian Fink
  • Projektbearbeitung durch Master Studenten
  • BDA Bund Deutscher Architekten Hamburg
  • Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg (BSB)
  • HafenCity Universität Hamburg (HCU)
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • Universität Hamburg (UH)

  Medienberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 / 54 80 36 23
martina.weiss@cubusmedien.de

  Messefragen

Ronny Tränkner
+49 (0)40 / 98 26 14 43
ronny.traenkner@cubusmedien.de

  Tickets ⁄ Architekturreise

Verena Pescht
+49 (0)40 / 54 80 36 22
messe@schulbau-messe.de