Messe-Informationen

Messekonzept Hamburg:

3,5 Milliarden Euro werden in Hamburg bis 2024 in den Schulbau investiert. Ein weiteres Sondervermögen von 1,2 Milliarden Euro ist für den Hochschulbau verabschiedet.

Am 27. und 28. April 2016 findet die Neuauflage der Messe SCHULBAU in Hamburg statt. Unter dem Leitmotiv "Bildungsbau ist Zukunft" werden vorbildliche Architektur- und Pädagogikkonzepte aus Deutschland und den Partnerländern Dänemark, Finnland und Skandinavien und den Niederlanden präsentiert.

 

Messekonzept Köln:

Die Stadt Köln investiert mit einem Budget von allein über 2 Milliarden Euro bis 2030 in den Bildungsbau, zzgl. Rhein/Main-Metropole mit weiteren 4 Milliarden Euro Budget. Grund genug für den internationalen Salon und Messe SCHULBAU in Köln tätig zu werden, um alle entscheidenden Akteure zum Netzwerken einzuladen. 

Am 20. und 21. September 2016 findet die Messe SCHULBAU in Köln statt.

An beiden Messetagen finden hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen mit internationalen Experten sowie Fachvorträge zu Praxisthemen wie Raumgestaltung, Bauen im Bestand und die Optimierung von Kosten und Planungsprozessen statt. Darüber hinaus stellen diverse Aussteller aus dem In- und Ausland Trends und Neuheiten im Bildungsbau vor.

 

Messekonzept München:

Neun Milliarden Euro werden in München für den Schulbau bis 2030 ausgegeben. Auch hier Grund genug für den internationalen Salon und Messe SCHULBAU im Süden Deutschlands tätig zu werden, um alle entscheidenden Akteure zum Netzwerken einzuladen. 

Am 16. und 17. November 2016 findet die Messe SCHULBAU in München statt. Der Schwerpunkt wird auf dem Süden Deutschlands liegen. Wir informieren daher auf dieser Veranstaltung über den Schulbau von Frankfurt bis zur Schweiz.

 

Die Kooperationspartner der Messe SCHULBAU sind:

Die jeweils städtischen Behörden
SBH | Finanzbehörde Schulbau Hamburg
GMH | Gebäudemanagement Hamburg
Stadt Köln | Dezernat für Bildung, Jugend und Sport
Stadt Düsseldorf
Landeshauptstadt München | Referat für Bildung und Sport
Bund Deutscher Architekten und Architektinnen
BDA Hamburg, BDA Bayern, BDA Köln, BDA Düsseldorf
Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
FVHF – Fachverband vorgehängt hinterlüftete Fassaden
BDB Bayern
The Architecture Project, Dänemark

 

Die Architektenkammern der Bundesländer erkennen die Schulbau Messe mit Fortbildungspunkten an.

Bildung findet sich als Themenfeld auf einem der vorderen Plätze in unserer Gesellschaft. Durch demoskopische Prognosen, durch PISA-Studien und Volksbegehren ist inzwischen gewiss: Bildung ist wichtig, sie wird diskutiert, sie sichert Deutschlands exponierte Stellung im Ranking der Volkswirtschaften. Dadurch rückt auch das Bauen für Bildung in den Fokus von Fachleuten und Öffentlichkeit. Es unterliegt ohnehin erhöhten Anforderungen: Es muss pädagogischen Erfordernissen Rechnung tragen, es muss quartiersbildend sein und es muss der neuen Wertschätzung des gesellschaftlichen Bildungsauftrags Rechnung tragen.

Die Messe SCHULBAU in Hamburg trägt seit 2013 dieser Tatsache Rechnung, indem sie alle Beteiligten zusammenbringt – vom PPP-Projektentwicklern bis zur Bauunternehmung, vom Architekten bis zum Fachplaner, von Schulbaubehörden bis zu Schulleitern und Elternräten.

Sprechen Sie uns an! Für weitere Informationen steht Ihnen jederzeit Kirsten Jung, Telefon +49 (040) 46 06 33 94 zur Verfügung.

Nach oben